Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Archiv

was ist es...

...was mich gefangen hat?

Was hat er, dass ich so empfinde?

Warum hat mich der Gedanke, dass er Familie hat nicht abgeschreckt?

Wieso denke ich plötzlich darüber nach, was wäre wenn?

Wie komm ich auf die Idee, in eine Beziehung einzubrechen?

Könnte ich zurückstecken - und die zweite Frau sein?

Hat er genügend Liebe zu vergeben?

Hab ich mich verliebt?
Oder ist es ein Strohfeuer, das der erste ein Stückchen Glut verliert, einfach entzünden konnte, auf getrocknetem Grund?

Du fehlst mir!

6.10.07 12:41, kommentieren

Den Teufel austreiben...

...mit dem Belzebub...

 Ich versuchs...was hab ich zu verlieren?
Ahja, einsame Wochenenden, Abschiede, und das Wissen, er geht zurück zu seiner Familie...

Ich weiß mit Sicherheit: das würde mich kaputt machen!

Ich treffe Alexander - und ich will mich fallenlassen....

7.10.07 12:16, kommentieren

Oh Gott, es war so schön!

Es ist passiert!

Es war so schön...

Und jetzt fühl ich mich einsam!

12.10.07 22:11, kommentieren

Warum kann ich sie nicht abdrehn?

Meine Gefühle?

Ich wollte ihn nicht!

Von Anfang an wollt ich ihn nicht!

Verheiratet, mit Kind...was fang ich mit so einem an?

Er hat viel zu tief in meine Seele geblickt. Viel zu tief! Weiß zu viel und hat sich da drinnen eingenistet.
Und ich hab es genossen!

So einfühlsam! So zärtlich!

 

Und so weit weg...

12.10.07 22:15, kommentieren

Und jetzt?

Es war ein so schöner Tag gestern!

 Endlich wieder das Gefühl von Freiheit, das Gefühl tun und lassen zukönnen, was mann will. Kurze Zeit jedenfalls!

Und was haben wir gelacht!
Diese Weiber! Besser gehts eh nicht!

Und die Gedanken weit weg - von ihm.

 Und dann ruft er an. Drängt sich hinein in die Idylle, die mich unabhängig macht.
Abholen kommt er mich. Wir stehlen uns wieder einmal Zeit füreinander.

Viel zu schnell, viel zu kurz. Ein fast überstürzter Aufbruch.

 

Und heute der Katzenjammer: ein Missgeschick in der Nacht und ein denkbar ungünstiger Termin dafür!
Gut, die Apotheke sieht den Notfall und ich bekomme die Pille danach.

Es interessiert ihn nicht, er ist nicht für mich da. Den ganzen Tag nicht. Fragt nicht nach meinem Befinden.
Jaja; ich weiß: er hat Familie...das wusste ich vorher...
Nein, das hab ich nicht verdient!

Ich hab verdienst, dass jemand an mich denkt. Zumindest in der Situation. Und nicht abdreht und zur Tagesordnung übergeht. Nein, das ist nicht ok!

14.10.07 23:45, kommentieren

Aus und vorbei

Eh gut.

Oder nicht?

Ich hab ihn viel zu lieb gehabt.

Viel zu, dafür, dass er zu einer anderen gehört.

Schmerz?

Ja.

1 Kommentar 20.10.07 18:49, kommentieren

Und dann rufst du an...

...und natürlich hüpft mein dummes Herz!

20.10.07 21:53, kommentieren